schließen | drucken


KRABAT-Radwanderweg / KRABATowy pućik

- für nähere Informationen klicken Sie bitte auf die Zahlen bzw. Orte am Radwanderweg

krabat_radweg Schwarzkollm Bröthen Dörgenhausen Wittichenau Kotten Groß Särchen Caminau Eutrich Ralbitz Rosenthal Räckelwitz Crostwitz Panschwitz-Kuckau Dürrwicknitz / Miltitz Nebelschütz Kamenz Deutschbaselitz Weissig Zeissholz area_20 area_21 area_22 area_23 area_24

Ein sagenhafter Weg

Zwischen Bautzen (Budyšin), Kamenz (Kamjenc) und Hoyerswerda (Wojerecy) kommen Radler der sorbischen Sagengestalt Krabat auf die Spur.

Im Städtebereich Bautzen - Kamenz - Hoyerswerda befindet sich die KRABAT-Region (KRABATowy kraj). Ihren Namen erhielt dieses Gebiet durch die Geschichten und Sagen, die vom sorbischen Faust Krabat, der wohl bekanntesten Sagenfigur der zweisprachigen Lausitz, erzählen.

Den größten Teil seines Lebens verbrachte er in den Dörfern um Hoyerswerda. In der Schwarzen Mühle bei Schwarzkollm (Čorny Chołmc) erlernte er beim Schwarzen Müller das Zauberhandwerk. Auf dem Marktplatz in Wittichenau (Kulow) trieb er mit den reichen Viehhändlern seine Späße. Den Vater des sächsischen Kurfürsten rettete er vor den Türken und vereitelte auch einen Giftmord an ihm. Als Vorwerksbesitzer in Groß Särchen (Wulke Ždźary) machte er mit Hilfe seiner magischen Kräfte karge Böden fruchtbar, bewässerte verdorrte Saaten und legte Sümpfe trocken. Als sich nach seinem Tod ein weißer Schwan gen Himmel erhob, sagten die sorbischen Bauern: "Das ist das Geleit des großen Krabat. Er wird uns nicht verlassen und dafür sorgen, dass wir ein freies und glückliches Volk werden."

Heute kann man auf dem KRABAT-Radwanderweg die Lebensstationen des Krabat und die Kultur der deutsch-sorbischen Bevölkerung erleben. Die ca. 90 km lange Route wird dabei nicht nur kulturellen und sportlichen Bedürfnissen gerecht, sondern lädt vor allem auch zum Verweilen und Genießen in der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft mit ihren vielen Fischteichen, schönen Angelplätzen und seltenen Vogelarten ein.

Den Spuren des Krabat folgend, können die Radler ihre Tour im Norden der KRABAT-Region in Schwarzkollm beginnen.

Hier können Sie sich die obige Karte als pdf-Dokument herunterladen:

Radwegflyer-Krabatregion.pdf

Neuauflage Broschüre des WochenKuriers "Unterwegs auf den Spuren des KRABAT"

Die Broschüre informiert analog der Erstauflage über Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten sowie Veranstaltungen entlang des KRABAT-Radwanderweges. Sie erhalten die Broschüre an verschiedenen Auslagestellen des WochenKuriers oder demnächst direkt hier zum downloaden!

 

Zur jeweiligen Region werden von der Sachsen-Kartographie GmbH anspruchsvolle und aktuelle touristische Karten angeboten, die mit ihren naturkundlichen, geologischen und historischen Informationen auf die großen und kleinen Sehenswürdigkeiten entlang des Weges aufmerksam machen. In Verbindung mit dem KRABAT-Radwanderweg sind folgende Kraten zu empfehlen:
- Karte 21 - Lausitzer Seenland - ISBN: 978-3-932281-21-1 - Preis: 4,90 Euro
- Karte 22 - Heide- und Teichlandschaft / Blatt 1-KRABAT-Region, Kamenz,
  Hoyerswerda
- ISBN: 978-3-932281-22-8 - Preis: 4,90 Euro
- Karte 25 - Heide- und Teichlandschaft / Blatt4-Bautzen/Biosphärenreservat -
  ISBN: 978-3-932281-25-9 - Preis: 4,90 Euro
- Karte 28 - Stadtplan Bautzen - ISBN: 3-932281-28-4 - Preis: 3,00 Euro
- Karte 07 - Oberlausitz / Niederschlesien - ISBN: 978-3-932281-07-5 - Preis: 5,00 Euro